Optometry Practice

Christl Huber M.D.
Optometry · Natural Medicine

Karotten sind gut für die Augen

... das ist zwar eine alte Weisheit, sie stimmt aber! Karotine wie Vitamin A sind wichtig für die Ernährung von Netzhaut, Sehzellen, Binde- und Hornhaut. Sie bilden in der Haut und in den Augengeweben einen wichtigen UV-Schutz. Gerade im Sommer werden die Augen durch Sonne, Wind, See- und Schwimmbadwasser besonders strapaziert.

MACHEN SIE IHRE AUGEN SOMMER-FIT

Mit Beginn der Ferienzeit hört für viele der Augenstress nicht auf. Internet-Reisevorbereitung, lange Autofahrten, trockene Luft im Flugzeug sind für die Augen anstrengend. Aber auch wer die Ferien etwas ruhiger angeht und zu Hause bleibt kann mit gutem Essen viel für gutes Sehen tun.

GUT ESSEN FÜR GUTES SEHEN

Vitamin A ist wichtig für gutes Sehen und wirkt gegen Nachtblindheit. Es fördert die Funktion der Sehzellen sowie Gehirn- und Nervenzellen im Körper. Es verbessert den UV-Schutz von Augen und Haut und stärkt die Augengewebe wie Hornhaut und Bindehaut.

Vitamin C ist ebenfalls ein wichtiger Nährstoff zur Gesunderhaltung der Augen. Es wird zum Gewebeaufbau (Kollagen) gebraucht und unterstützt die Regeneration von Horn- und Bindehaut. Vitamin C ist wichtig bei trockenen, gereizten Augen durch Stress, Wind, Staub, Sonne.

Lutein hat eine besondere Funktion im Auge. Es ist ein Karotin wie Vitamin A und hat in der Netzhaut die höchste Konzentration im Körper. Lutein ist der innere Sonnenschutz für die Augen. Es wirkt als UV-Filter in den Sehzellen und schützt gegen Makula-Degeneration.

Flavonoide, bilden den Farbstoff in dunklen Beeren wie in Blaubeeren und wirken ebenfalls als Schutz gegen UV-Strahlung. Sie haben aber auch eine antivirale, antibakterielle und antifallergische Wirkung.

AUGENNAHRUNG = ROTE + GELBE + DUNKELGRÜNE LEBENSMITTEL

  • Dunkle Beeren wie Blau-/ Brom-/ Preisel-/ Erdbeeren, Kirschen, blaue Trauben
  • Gelbe Früchte wie Orangen, Aprikosen, Äpfel, Melone, Papaya
  • Rote und gelbe Gemüse wie Karotten, Paprika, Mais, Kartoffeln
  • Dunkelgrüne Gemüse wie Blattsalat, Spinat, Mangold, Brokkoli, grüner Paprika
  • Lachs, Meeresfrüchte, Butter, Käse, Eier, Leber und auch ein Glas Rotwein

TIPP

Trockenfrüchte sind der ideale Snack für unterwegs:

Mischen Sie blaue Weinbeeren, Preiselbeeren, Kirschen, Aprikosen, Äpfel

Vorsicht: Trocken-Pflaumen wirken abführend

HELLE SOMMER-SONNE BLENDET

vor allem in südlichen Breiten, in den Bergen und an der See. Eine gute Sonnenbrille ist da notwendig um die Augen vor UV-Strahlung zu schützen. Kommt es trotzdem zu erhöhter Blendempfindlichkeit, kann eine Horn- oder Bindehautentzündung dahinterstecken. Ursache kann sein:

  • hohe Lufttrockenheit und Hitze
  • Staub und Schweiß in den Augen
  • Wind, Zugluft, Gebläse der Klimanalage
  • zu viel UV-Strahlung ohne Sonnenbrille (Berge und Meer)
  • Schwimmbadwasser, unsauberes Seewasser
  • unbemerkte Probleme mit Kontaktlinsen

TIPP

Augentropfen (künstliche Tränen) und Kontaktlinsen-Pflege nicht vergessen und kühl aufbewahren.

Bei anhaltenden Beschwerden unbedingt Augenarzt aufsuchen.

Ältere Menschen empfinden gerade das helle Licht im Sommer als besonders unangenehm. ERHÖHTE BLENDEMPFINDLICHKEIT kann im Alter auftreten durch

  • verlangsamte Hell/Dunkel-Einstellung der Pupille
  • grauem Star (Katarakt)
  • Glaskörpertrübungen
  • grünem Star (Glaukom)
  • Netzhautveränderungen
  • bestimmte Medikamente

TIPP

Eine Sonnenbrille mit Gelbfilter schützt gegen die zusätzliche Blendung

Auch UV-Schutz-Aufstecker für die normale Brille sind eine gute Lösung